≡ Menu

Wissenswertes zu Gel Toppern

Gerade in Zeiten von modernen Boxspringbetten und anderen fortschrittlichen Bett-Modellen erfreuen sich Topper, auch genannt Matratzenauflagen, wachsender Beliebtheit. Sie schützen die eigentliche Matratze vor einer verfrühten Abnutzung und erhöhen zugleich den Liegekomfort. Innerhalb der verschiedenen Arten einer solchen Matratzenauflage sticht eine Ausführung besonders hervor: der Gel Topper. Er ist noch relativ neu auf dem Markt, konnte sich jedoch bereits erfolgreich etablieren. Dies verdankt er nicht zuletzt seinen positiven Eigenschaften und der speziellen Zusammensetzung, für die ein Gel Topper bekannt ist.

Der Gel-Topper: Neuartige Erfindung auf Basis von Gelschaum

Ursprünglich gab es nur die Gel-Matratze, die aus medizinischen Gründen hergestellt wurde. Da jene sich allerdings als wenig alltagstauglich erwies, weil sie vor der Nutzung erhitzt werden musste, entstand in Amerika eine überarbeitete Variante mit Gelschaum.

Hinter dem Begriff Gel Topper verbirgt sich daher eine Sonderform der Gel-Matratze, die deren Material mit dem Verwendungszweck des Toppers kombiniert. Der Hauptbestandteil ist der moderne Gelschaum, eine Hightech-Ausführung, die durch ein besonderes Aufschäumungsverfahren erzeugt wird, aus Polymeren besteht und dem Werkstoff seine Leichtigkeit sowie die hohe Flexibilität verleiht. Des Weiteren zeigt sich bei einem Gel Topper ein Aufbau mit vielen offenen Zellstrukturen, wodurch die Luftzirkulation garantiert wird.

Um zusätzlich für die notwendige Stabilität zu sorgen, kommt meistens ein weiterer Schaum, darunter Formschaum oder Kaltschaum, hinzu, der den Unterbau bildet und für den richtigen Gegendruck verantwortlich ist. Somit ist der Gel Topper anpassungsfähig und vereint die Vorteile verschiedener Materialien miteinander. Hierzu zählt die Dehnbarkeit, die der von einem Visco-Schaum gleicht. Aus diesem Grund hebt sich ein Gel Topper von herkömmlichen Topper-Versionen ab und besticht durch mehrere Vorzüge.

Vorteile des Gel-Toppers

Das entscheidendste Merkmal eines Gel Toppers ist seine Funktionsweise, denn er passt sich stets der Form des Körpers an und reagiert nur auf den Druck durch verändertes Gewicht, statt auf Temperaturschwankungen. Daraus ergibt sich eine starke Punktelastizität und die einzelnen Bereiche der Wirbelsäure werden gezielt entlastet. In dem Zusammenhang entfällt auch die Muldenbildung, die die Schlafqualität negativ beeinflusst.

Gel Topper besitzen ebenfalls eine verstärkte Rückstellkraft und nehmen somit zügiger wieder ihre ursprüngliche Form an. Dies unterscheidet sie beispielsweise von einem Topper aus Visco-Schaum. Bedingt durch seine Zusammensetzung fördert der Gel-Topper auch eine verbesserte Durchblutung und wird von Medizinern mitunter als Vorbeugung gegen Druckgeschwüre verordnet. Nicht zuletzt ist er ebenfalls die Unterlage, die Orthopäden ihren Patienten bei einer Rücktherapie empfehlen, weil er der Wirbelsäule Halt verleiht und sie lediglich an den Stellen einsinken lässt, wo es erforderlich ist.

Im Allgemeinen kann er daher mit einer deutlich angenehmeren Liegequalität als andere Topper punkten und ist ausgesprochen langlebig. In Ergänzung dazu ist er Allergiker freundlich und atmungsaktiv. Daher eignet er sich für eine breit gefächerte Zielgruppe.

Für jegliche Bedürfnisse die richtige Auflage

Grundsätzlich lässt sich der Gel-Topper mit allen Matratzen-Typen (beispielsweise Kaltschaummatratzen) kombinieren und ist deswegen für viele Personen optimal. Vor allem Menschen mit chronischen Rückenproblemen, Verspannungen oder Wirbelsäulenerkrankungen profitieren aber von der enormen Druckpunktentlastung dieses Produkts. Außerdem bietet sich der Topper an, wenn jemand einen unruhigen Schlaf hat, weil er jede Bewegung mitmacht und seine verschiedenen Liegezonen den Körper dabei bestmöglich entlasten.

Selbstverständlich dürfen auch Personen, die schnell frieren oder schwitzen den Gel-Topper nutzen, da er temperaturneutral ist. Aufgrund seiner Oberflächenbeschaffenheit ebnet ein Gel-Topper aber ebenfalls den Weg zu gemütlichen Schlafphasen, insofern Menschen gerne weich liegen. Obendrein freuen sich Asthmatiker und Allergiker über einen Gebrauch des Gel-Toppers sowie dessen offene Struktur, weil sich darum kaum Bakterien einnisten können und ein angenehmes Schlafklima gewährleistet ist. Das beweist gleichzeitig, welche vielversprechenden Auswirkungen der Topper auf die Gesundheit haben kann.

Gel Topper und seine gesundheitlichen Aspekte

Gel Topper können den Befall von Hausstaubmilben oder anderen Erregern deutlich verringern, weil sie ihnen keinen Nährboden bieten, und wirken sich demnach positiv auf die Gesundheit aus. Ihre offenen Zellen begünstigen hierbei eine kontinuierliche Luftdurchlässigkeit, damit sich keine Feuchtigkeit bildet. Personen, die Atemprobleme sowie Allergien haben oder empfindsam sind können sich dadurch über die gleichbleibenden klimatischen Bedingungen und den Schutz vor Bakterien freuen.

Wichtig ist allerdings, dass ein Produkt gewählt wird, welches von bester Qualität ist, ein hohes Raumgewicht vorweisen kann und die optimale Höhe hat. Auf diese Weise präsentiert der Gel-Topper eine innovative Entwicklung, die höchsten Schlafkomfort mit einem gesundheitlichen Mehrwert verbindet und jedem zu erholsamem Schlaf verhilft.

Quelle: http://gel-topper.de/

Comments on this entry are closed.